LICHT
LICHT

Österreich 2017, 90 Min., Farbe

Regie: Barbara Albert. Mit: Maria Dragus, Devid Striesow, Lukas Miko, Katja Kolm, Stefanie Reinsperger, u. a.

empfohlen ab 14 Jahren

Eintrittspreis: 5,50 €

Wien 1777. Die früh erblindete 18jährige Maria Theresia "Resi" Paradis ist als Klavier-Wunderkind in der Wiener Gesellschaft bekannt. Nach zahllosen medizinischen Fehlbehandlungen wird sie von ihren ehrgeizigen Eltern dem wegen seiner neuartigen Methoden umstrittenen Arzt Franz Anton Mesmer anvertraut. Langsam beginnt Resi in dem offenen Haus der Mesmers, zwischen Rokoko und Aufklärung, im Kreise wundersamer Patienten und dem Stubenmädchen Agnes, das erste Mal in ihrem Leben Freiheit zu spüren. Als Resi in Folge der Behandlung erste Bilder wahrzunehmen beginnt, bemerkt sie mit Schrecken, dass ihre musikalische Virtuosität verloren geht.

Aufwändig inszeniert und mit großem Einfühlungsvermögen beschreibt das Historiendrama die Suche nach der eigenen Identität zwischen Lichtblicken und Schattenseiten, zwischen Schein und Sein, zwischen Sehen und Gesehen werden. Die schicksalhafte Geschichte basiert auf dem Spiegel-Bestseller "Am Anfang war die Nacht Musik" von Alissa Walser, der KritikerInnen und LeserInnen gleichermaßen begeisterte.

"LICHT erzählt von einem gesellschaftlichen System, das auf Verhinderung und Unterdrückung aufgebaut ist – und von Frauen, die versuchen, damit zurecht zu kommen und ihren eigenen Raum und ihre Freiheit innerhalb dieser restriktiven Strukturen zu finden." (Regisseurin Barbara Albert)

  • Termine:
  • Mittwoch, 22. 11. 2017, 9.00 Uhr
  • → Bestellung
  • Freitag, 1. 12. 2017, 9.00 Uhr
  • → Bestellung
  • Dienstag, 19. 12. 2017, 9.00 Uhr, DE FRANCE
  • → Bestellung
  •  
  • Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail unbedingt folgende Daten bekannt:
  • Ihren Namen, die Adresse der Schule, Anzahl der SchülerInnen, Anzahl der Begleitpersonen und Ihre Telefonnummer (für Rückfragen)!
  • Vielen Dank!
  •  
  • zurück ]
  • LICHT
  • LICHT
  • LICHT

Trailer

UNTERRICHTSMATERIAL
  • Filmpädagogisches Begleitmaterial
    Autor: Dr. Olaf Selg
  • Download
  •  
LINKS