SOMMER 85
SOMMER 85

Frankreich 2020, 100 Minuten

Regie: François Ozon. Mit: Benjamin Voisin, Félix Lefebvre, Valeria Bruni Tedeschi

empfohlen ab 14 Jahren

Unterrichtsfächer:
FRANZÖSISCH | LITERATUR

Verleih: Filmladen Filmverleih

Ein heißer Sommer in der Normandie, 1985: Der 16-jährige Alexis verbringt die Ferien gemeinsam mit seinen Eltern in einem kleinen malerischen Örtchen an der Küste. Als ihn eines Tages ein überraschend aufziehendes Unwetter in seiner kleinen Segeljolle zum Kentern bringt, wird er wie durch ein Wunder von dem etwas älteren David gerettet. Eine große, besondere Sommerliebe nimmt ihren Anfang, doch nach wenigen Wochen wird das unbeschwerte Liebesglück der beiden Teenager getrübt. Die Ereignisse überschlagen sich und Alexis muss ein letztes Versprechen einlösen.

François Ozon, einer der wichtigsten Vertreter der 'nouvelle' Nouvelle Vague, präsentiert mit seinem 19. Spielfilm eine flirrende, an die Tradition französischer Sommer-Filme und an US-Teen-Movies der 1980er-Jahre angelehnte Lovestory über die erste große Liebe zwischen zwei Teenagern im Sommer 1985.

"SOMMER 85 animiert dazu, einen Blick auf die Literaturvorlage "Tanz auf meinem Grab" aus dem Jahr 1982 zu werfen, die als eine der ersten britischen Young-Adult-Geschichten eine homosexuelle Beziehung in den Mittelpunkt stellt, ohne sie zu problematisieren. Nachgehen kann man auch der Frage, wie François Ozon in seiner Adaption über die Bildsprache, die Inszenierung und die Songauswahl dem Publikum das knisternde Gefühl der ersten großen Liebe näherbringt." (Vision Kino)

  • SOMMER 85
  • SOMMER 85
  • SOMMER 85

Trailer

UNTERRICHTSMATERIAL
LINKS
KINOS