DER KLEINE NICK
DER KLEINE NICK

Originaltitel: Le petit Nicolas

Frankreich 2009, 91 Minuten

Regie: Laurent Tirard. Mit: Maxime Godart, Valérie Lemercier, Kad Merad, Sandrine Kiberlain, u. a.

deutsche Fassung und französische OmU

empfohlen ab 6 Jahren

Verleih: Filmladen Filmverleih

"Laurent Tirard hat sich an den zeitlosen Stoff herangewagt und einen warmherzigen, fantastischen Film geschaffen, der viele an die Jungen aus 'Die Kinder des Monsieur Mathieu' erinnern wird." (filmstelle.ch)

50Jahre, nachdem "Le petit Nicolas", das Geschöpf des Comicautors René Goscinny ("Asterix") und des Cartoonisten Jean-Jacques Sempé, das Licht der Welt erblickte, erleben der fantasiebegabte Junge und seine Freunde ihr erstes Kinoabenteuer. Regisseur Laurent Tirard und Co-Autor Grégoire Vigneron fügten die einzelnen Episoden um Schule, Bandenspiele und Ärger mit den Eltern mit subtilem Humor zu einer geschlossenen Geschichte zusammen. Im Mittelpunkt steht Nicks Befürchtung, dass seine Eltern wieder ein Kind bekommen und ihn im Wald aussetzen werden.

"Tirard gelingt es, ein Epochenporträt der 1950er-Jahre zu zeichnen, das ganz bestimmte Aspekte treffend und zum Teil brüllend komisch fasst. So steigert sich die Essenseinladung an den Chef von Nicks Vater zu einer präzise überzogenen Beschreibung der Klassenunterschiede in der französischen Nachkriegszeit." (critic.de)

"Das Erfolgsgeheimnis des kleinen Nick: Er wirkt wie ein Zauberspiegel, in dem jeder eine eigene Kindheit erblicken kann." (Süddeutsche Zeitung)

  • DER KLEINE NICK
  • DER KLEINE NICK
  • DER KLEINE NICK
UNTERRICHTSMATERIAL
  • Unterrichtsmaterial des deutschen Verleihs Wild Bunch
  • Download
  • Filmtipp Vision Kino
  • Download