FICKENDE FISCHE
FICKENDE FISCHE

Deutschland 2001, 102 Minuten

Regie: Almut Getto. Mit: Tino Mewes, Sophie Rogall, u. a.

empfohlen ab 14 Jahren

Verleih: Filmladen Filmverleih

Wenn ein Mädchen einen Jungen gleich zwei Mal niederrempelt, steckt entweder (böse) Absicht dahinter, oder es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Boy meets girl made in Germay: FICKENDE FISCHE ist eine zärtliche Romanze, eine ernsthafte Liebesgeschichte, und doch viel mehr. Denn neben den üblichen Freuden und Schmerzen, Hoffnungen und Ängsten, die das berühmte erste Mal begleiten, hat Almut Getto einen besonderen Aspekt in ihre Geschichte eingebaut: Jan ist HIV-positiv, angesteckt durch eine Bluttransfusion nach einem Unfall. Wut und Verzweiflung über sein Schicksal bestimmen sein Leben ebenso wie die überfürsorglichen Eltern, und plötzlich tritt Nina in sein Leben und Jan weiß nicht, wie er "es" ihr sagen soll. Im zum Aquarium umgebauten Jugendzimmer spielt sich Jans Coming-of-Age-Erfahrung besonders berührend und nachvollziehbar ab.

Filme über und für Jugendliche definieren sich nicht selten am Versuch, jugendliche Lebenswelten mit Hilfe jugendkompatibler Musik einzufangen. Kein Wunder, dass diverse Jugenddramen, aus den USA zumal, sehr laut daherkommen, angefüllt mit einem Soundtrack angesagter Bands und inszeniert, als gelte es, die MTV-tauglichen Bilder zum Kompilations-Album abzuliefern. Neben seiner außergewöhnlichen Geschichte besticht FICKENDE FISCHE auch durch seinen Tonfall, wobei die Betonung auf "Ton" liegt. Natürlich kommt der Film nicht ohne Musik aus, aber Getto setzt den Soundtrack sehr gezielt und gefühlvoll ein, unaufdringlich und doch Sinn stiftend. Nur einmal wird es laut: Die Berliner Band "Seeed" jammt live in einer Diskothek, unverkennbar, und man wundert sich, dass die Kultband der letzten Jahre für eine kleine deutsche Produktion einen ganzen Song ablieferte. Aber 2001 waren "Seeed" eben noch nicht berühmt!

  • FICKENDE FISCHE
  • FICKENDE FISCHE
  • FICKENDE FISCHE
UNTERRICHTSMATERIAL
  • Unterrichtsmaterial des Filmladen Filmverleihs
  • Download