BOWLING FOR COLUMBINE
BOWLING FOR COLUMBINE

USA/Deutschland 2002, 123 Minuten

Regie: Michael Moore

englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

empfohlen ab 14 Jahren

Verleih: Filmladen Filmverleih

Das Massaker, das zwei Schüler an der Columbine-Highschool in Colorado anrichteten, diente Amerikas führendem Satiriker und kritischsten Dokumentarfilmer als Ausgangspunkt für eine ebenso brillante wie unterhaltsame Studio über die Waffenversessenheit seiner Landsleute. "Sind wir eine Nation, die verrückt ist nach Waffen, oder sind wir einfach verrückt?", fragt Michael Moore. Bewaffnet mit seiner Kamera, heftet er sich an die Fersen illustrer Lobbyisten, Waffennarren, Popgrößen und Politiker. Das Zeitporträt fesselt durch seine Dynamik, mit der Moore das Thema aufarbeitet: Interviews, Polizeivideos und Trickfilme werden mit persönlichen Kommentaren zu einem scharfzüngig-mitreißenden Bilderepos zusammen gefügt.

Michael Moores BOWLING FOR COLUMBINE ist der erfolgreichste Dokumentarfilm der letzten Jahrzehnte: Die satirische Bestandsaufnahme des alltäglichen amerikanischen Wahnsinns wurde mit dem Spezialpreis in Cannes 2002 und dem Dokumentarfilm-Oscar 2003 ausgezeichnet.

"BOWLING FOR COLUMBINE ist der bedeutendste und vielschichtigste Film, der bisher zum paranoiden Verhältnis der Amerikaner zu Waffen gedreht wurde. In der von ihm perfektionierten Kompilation aus vorgefundenem dokumentarischem Material mit neu gedrehten Interviews geht Michael Moore einem gesellschaftlichen Phänomen auf den Grund, das nicht nur für die Amerikaner selbst, sondern auch für die Welt verheerende Auswirkungen hat. Der Regisseur zieht Verbindungslinien zwischen dem amerikanischen Waffenfetischismus und einer allgemeinen Paranoia in der amerikanischen Gesellschaft. Obwohl es das Thema im Grunde ausschließt, bestimmt – wie bei allen Moore-Filmen – ironische Distanz mit makabren sarkastischen Untertönen BOWLING FOR COLUMBINE. Aus einem unbekümmerten Puzzle unterschiedlichster Versatzstücke gelingt dem Regisseur gleichwohl eine ernsthafte Analyse des vielschichtigen Problems. Michael Moore ist mit BOWLING FOR COLUMBINE ein mutiger, in seiner Machart spannender und in seiner Aussage bestürzender Film gelungen." (Filmbulletin)

  • BOWLING FOR COLUMBINE
  • BOWLING FOR COLUMBINE
  • BOWLING FOR COLUMBINE
UNTERRICHTSMATERIAL
  • Filmheft der Bundeszentrale für Politische Bildung (Deutschland)
  • Download
  • Teacher's Guide (englisch)
  • Download
LINKS