AM ENDE KOMMEN TOURISTEN
AM ENDE KOMMEN TOURISTEN

Deutschland 2007, 85 Minuten

Regie: Robert Thalheim. Mit: Alexander Fehling, Ryszard Ronczewski, Barbara Wysocka, u. a.

deutsche Fassung, polnische und englische Teile deutsch untertitelt

empfohlen ab 14 Jahren

Verleih: Filmladen Filmverleih

In Robert Thalheims einfühlsamen Film über das Leben zwischen Zukunftsträumen und der Konfrontation mit der Geschichte tritt der junge deutsche Sven seinen Zivildienst im polnischen Oswiecim an – besser bekannt unter dem deutschen Namen Auschwitz. Eher hilflos steht er seiner neuen Aufgabe, sich um den KZ-Überlebenden Krzeminski zu kümmern, gegenüber: Die fremde Sprache, die Bedeutung des Ortes und die eingespielten Routinen der Vergangenheitsbewältigung erschweren eine Annäherung der beiden so unterschiedlichen Männer. Als Sven auf die polnische Dolmetscherin Ania trifft und sich in sie verliebt, lernt er ein Leben jenseits der Begegnungsstätte kennen.

"Worüber man nicht reden kann, darüber soll man einen Film drehen. Thalheim hat bewiesen, dass man auch anders vom Faschismus erzählen kann als im Modus der Überwältigung. Das Kino muss nicht dümmer sein als die Historiker. Wenn ein Filmemacher sich der quotenträchtigen Entpolitisierung der NS-Vergangenheit verweigert, kann er Dinge darstellen, die sich den Begriffen entziehen. Dann avanciert der Film zu dem, was in früheren Jahrhunderten die großen historischen Dramen waren, mit Hebbel gesprochen: 'die höchste Form der Geschichtsschreibung'." (Die Zeit)

  • AM ENDE KOMMEN TOURISTEN
  • AM ENDE KOMMEN TOURISTEN
  • AM ENDE KOMMEN TOURISTEN
UNTERRICHTSMATERIAL
  • Filmtipp Vision Kino
  • Download
  • Filmheft Bundeszentrale für politische Bildung
  • Download
LINKS